Keuchhaltung. Luca Delago: Keuschhaltung: Der Weg in eine glückliche Ehe

Keuschhaltung

Keuchhaltung

Diese Unterscheidung ist deshalb wichtig, weil aus meiner Sicht ein Verschluss nicht länger als 12 Stunden im Extremfall 48 Stunden, siehe oben stattfinden sollte. Das hatte aber schlechten Einfluss auf die Verbindung zwischen den Teilen der Röhre. Darum haben wir schon vor lange Zeit, zur Sicherheit, um die Röhre des Keuschheitsgürtels einen Kabelbinder gezurrt. Dann habe ich seinen Prügel zwei Minuten mit dem Puderpinsel ganz sanft mit dem Pinsel gestreichelt. Eine Maßanfertigung ist zwar wünschenswert, aber in der Regel kaum bezahlbar. Schwieriger ist die Kontrolle des Mannes in Abwesenheit der Herrin.

Nächster

Keuschhaltung

Keuchhaltung

Man fühlt sich besser und nimmt seinen Köper als ganzes wahr, was uns Männern ja nachgesagt wird nicht wirklich gut zu können. Am Samstag hatte ich dann einen schwachen Moment und habe dann und das regt mich immer noch auf wie schwach ich bin einfach meinen Schlüssel genommen und habe mich aufgesperrt. Wie lange hält ihr euren Sub dann keusch und was war die längste Zeit? Ein Blick aus dem Fenster zeigte mir, dass meine Herrin eingetroffen war. Mich macht es Glücklich, eine glückliche Herrin zu sehen. Gerade ein Sklave, der da am Anfang nicht so viel davon hält, ist so ab dem zweiten Monat deutlich interessierter, wenn er merkt, dass es der einzige Sex ist, den er haben kann.

Nächster

Erfahrungen im Keuschheitsgürtel Looker02 mit Innenplug!

Keuchhaltung

In der Folgezeit achtete ich natürlich darauf auch die devote Rolle meiner Frau zu befriedigen. Ansonsten würden wir die Keuschhaltung einfach fortsetzen. Das Stahlding zwischen meinen Beinen und tief in mir steckend. Das macht immer eine Gießkanne. Allerdings ist ein Zeitraum von 4 oder 5 Tagen aus meiner Sicht für einen normal sexuell motivierten Mann bereits ein relativ langer Zeitraum.

Nächster

Erfahrungen im Keuschheitsgürtel Looker02 mit Innenplug!

Keuchhaltung

Ich kann es mir nicht erklären, wieso die Situation so ist, wie sie jetzt ist, und das ganze gescheitert ist. In ihrer Gegenwart wird es ihm kaum möglich sein, sich zu befriedigen. Aber die Geilheit geht davon natürlich nie weg. Gerne dürft ihr eure Erfahrungen auch unter diesem Beitrag in einem Kommentar verfassen. Irgendwann teilte sie mir dann mal mit, daß sie auch devot veranlagt sei. Alle Versuche hier etwas Struktur hineinzubringen schlugen fehl. Es war wie ein Befreiungsschlag für mich, endlich ist es raus.

Nächster

Tagebuch eines Keuschheitsgürtel Träger: Meine Keuschhaltung

Keuchhaltung

Der erste Bericht stammt von einer meiner treusten Seelen und ich freue mich sehr, Diesen hier zu veröffentlichen: In diesen 18 Monaten bin ich stolz für Sie keusch leben zu dürfen und meine Sexualität in Ihre Hände legen zu können. Als ich es geschafft hatte, lehnte ich mich erschöpft zurück. Im Liegen mit der Maske war das gar nicht so einfach. Dieser Blog soll den Weg meiner Keuschhaltung durch meine Herrin mittels einem Keuschheitsgürtel beschreiben. Liebe Freunde, Also um auch mal was negatives zu sagen, schreibe ich das hier einmal ein wenig: Wenn man auf die Toilette geht, dann ist schon mal das Pissoar ausgeschlossen.

Nächster

Lady Anna: Keuschhaltung

Keuchhaltung

Und ich kannte diesen Sklavenh am Anfang noch nicht so gut. Nach gut einer Woche Bedenkzeit, ich wurde schon ganz ungeduldig, fing sie immer öfter an die dominante Rolle zu übernehmen. Einen Fall hatte ich, wo der Sub gemeint hatte, dass er Bi-Sachen freiwillig nie machen würde, aber unter besonderen Umständen, so als Strafe, würde er es erdulden. So wie es meien Herrin bestimmt. Wenn ich es also laufen lasse, dann passieren mehrere interessante Dinge gleichzeitig. Ich habe mich devot in die Hände meiner Schlüsselherrin gegeben und sie ist eine Art Domina für mich.

Nächster

Lady Anna: Keuschhaltung

Keuchhaltung

Der Verschluss ist das Anlegen eines Peniskäfigs und dient der Keuschhaltung. Aus meiner Sicht gehören daher Berichte über Wochenlange Keuschhaltung von Männern in das Reich der Mythen. Es ist ein Unterschied zu ersten Tag, weil gestern war mir das alles egal. Ich hätte es toll gefunden, wenn etwas unerwartetes passiert wäre. Heute weiß ich plötzlich warum ich mir das antue.

Nächster